Neues am Mittwoch

Es gibt gute Nachrichten. Zwei Schulen haben Hygieneartikel gesammelt. In beiden Schulen sind viele Kinder, die selbst vor Krieg und Terror geflohen sind. Vielen Dank.

Die Zentrale schreibt:

Wir Ukrainer sind nicht nackt!“ 

Kleidung jetzt besser nicht!
Wir sind mit unseren Partnern im ständigen Austausch. Sie sagen uns, was wirklich sinnvoll ist und den Menschen hilft. Geflüchtete brauchen andere Dinge als die, die in der Ukraine geblieben sind. Kleidung zu sortieren und zu verpacken, kostet Zeit und Manpower. Seriöse Sammelwerke haben für Altkleider gerade keinen Platz frei. Mit Geldspenden können wir flexibel helfen. Sachspenden sind willkommen, aber nur, wenn sie so bei uns ankommen, dass sie schnell und effektiv weitertransportiert werden können. Vorgepackte Hygienepakete eignen sich ideal.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: